Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW48 2020)

Montag, 23. November 2020

Österreich: Gastro-Registrierungspflicht verstößt gegen Datenschutz. Behörde gibt Beschwerdeführer recht. Hinterlassene Daten sind gesundheitsbezogen und damit besonders sensibel. Kurier.at…

***

Dienstag, 24. November 2020

Corona-Tests könnten viel schneller gehen. Langes Warten auf Testergebnisse: Deshalb hakt es in den Laboren. Laborärzte kritisieren fehlende Digitalisierung. Bis zu eine Woche dauert es, bis Patienten an die Ergebnisse ihrer Corona-Tests kommen. RTL.de…

***

Mittwoch, 25. November 2020

Bundesdatenschützer: Weniger Datenschutz macht Corona-Warn-App nicht besser. Björn Czieslik, Turi2.de…

***

Donnerstag, 26. November 2020

Sammelklagen Brüssel – Verbraucherrechte in der EU. Das Europaparlament nahm eine entsprechende Einführung in den 27 EU-Staaten am Dienstag endgültig an. Verbraucher sollen ihre Rechte großen Firmen gegenüber damit leichter durchsetzen können. Proplanta.de…

***

Freitag, 27. November 2020

Schufa will Kontoauszüge durchleuchten. Deutschlands größte Wirtschaftsauskunftei plant offenbar, Verbraucher in Zukunft auch anhand ihrer Kontoauszüge zu bewerten. Nach Recherchen von NDR, WDR und SZ läuft bereits ein erster Praxistest. Datenschützer sind entsetzt. Tagesschau.de…

***

Samstag, 28. November 2020

Lidl-Mutter entwickelt deutsche Alternative zu US-Clouds. Eigentlich ist die Schwarz-Gruppe bekannt für ihre Handelsketten Lidl und Kaufland. Nun hat die Lidl-Mutter angekündigt eine eigene europäische Cloud-Lösung als Alternative zu den amerikanischen IT-Giganten Amazon, Microsoft und Google zu entwickeln.Wirtschaft-tv.com…

***

Sonntag, 29. November 2020

Crypto Wars: Grünes Licht für umkämpfte EU-Erklärung zu Entschlüsselung. Diplomaten haben die von der Bundesregierung ausgearbeitete Entschließung des EU-Rats zur Verschlüsselung gebilligt. IT-Firmen sollen beim Entschlüsseln helfen. Stefan Krempl, Heise.de…

***

Bestandsdaten: Bundespolizei und Zoll sollen auf Passwörter zugreifen dürfen. Mit einem „Reparaturgesetz“ will das Innenministerium die Regeln zur Bestandsdatenauskunft an Vorgaben aus Karlsruhe anpassen – aber auch ausweiten. Stefan Krempl, Heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.