Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW 20 2021)

Montag, 17. Mai 2021

Wollen Menschen wirklich personalisierte Werbung sehen? Neue Studie sagt: nein! Marinela Potor, basicthinking.de…

***

Dienstag, 18. Mai 2021

Zeitung: Apple opfert Datenschutz dem China-Geschäft. Um nicht aus dem Milliardenmarkt China geworfen zu werden, ging Apple angeblich Kompromisse bei Datenschutz und Sicherheit ein. Der Konzern weist das zurück. Leo Becker, heise.de…

***

Mittwoch, 19. Mai 2021

Facebook’s EU-U.S. data flows are under threat — that may spell trouble for other tech Giants Ryan Browne, cnbc.com…

***

Donnerstag 20. Mai 2021

E-Privacy: Bundestag schreibt Einwilligung bei Werbe-Cookies explizit vor. Entwurf für ein neues Datenschutzgesetz für die elektronische Kommunikation verabschiedet. Cookie-Manager sollen anerkannt werden. Stefan Krempl, heise.de…

***

Freitag, 21. Mi 2021

Schule digital: Der Digitalpakt – ein weiteres deutsches Digitalversagen? Die digitale Ausstattung der Schulen soll durch den Digitalpakt beschleunigt werden, doch Bürokratie, Finanzierungslücken und der Fachkräftemangel bremsen. Maik Riecken, heise.de…

***

Samstag, 22. Mai 2021

Kommentar. Patientendaten-Schutzgesetz nimmt Krankenhäuser in die Pflicht. it-daily.net…

***

Sonntag, 23. Mai 2021

Datenfluss: EU-Parlament fordert No-Spy-Abkommen mit Großbritannien. Die EU-Abgeordneten stellen sich gegen die geplante Freigabe von Datentransfers nach Großbritannien. Das Problem sei die dortige Massenüberwachung. Stefan Krempl, heise.de…

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW12 2021)

Montag, 22. März 2021

BGH: Kein Anspruch auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung beim Anwaltspostfach beA​. Der Bundesgerichtshof folgt der Ansicht von Anwälten nicht, wonach beim besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) durchgehend verschlüsselt werden müsste. Stefan Krempl, heise.de…

***

Dienstag, 23. März 2021

Seit der letzten Februar-Woche bringt die Palantir Technologies-Aktie den Anlegern kaum Freude. Der Kurs schwankt in New York um 25 US-Dollar. Anhaltspunkte, wohin die Reise gehen wird, sind Mangelware. Leitet das eine Phase der Unsicherheit bei den Spezialisten für das Management großer Datenmengen ein? Richard Scheibel, fnanztrends.de…

***

Mittwoch, 24. März 2021

The European Commission is “not naive” about the UK’s future ambitions in the data space and will be prepared to suspend transfers of personal data to the country should the UK in the future diverge from EU standards, Justice Commissioner Didier Reynders has said. Samuel Stolton, euractiv.com…

***

Donnerstag, 25. März 2021

Bitkom verteidigt Einsatz von Cookie-Bannern. Der IT-Verband Bitkom sieht strengere gesetzliche Vorgaben für Cookie-Auswahlbanner im Internet kritisch. mmnews.de…

***

Freitag, 26. März 2021

Geheimdienst: Bundestag legalisiert BND-Massenüberwachung erneut. Stefan Krempl, heise.de…

***

Samstag, 27. März 2021

Europaparlament kritisiert Umsetzung der DSGVO, Horizont.at…

***

Sonntag, 28. März 2021

Der frühere Kulturstaatsminister der Bundesregierung, Nida-Rümelin, hat das deutsche Festhalten an strengen Datenschutzregeln in der Corona-Pandemie kritisiert. Deutschlandfunk.de…

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW10 2021)

Montag, 8. März 2021

Exchange-Lücken: BSI sieht hierzulande zehntausende Server betroffen. Das BSI mahnt, kritische Schwachstellen in Exchange-Servern sofort abzudichten. Weltweit soll die Hafnium-Gruppe hunderttausende Systeme kontrollieren. Stefan Krempl, heise.de…

***

Dienstag, 9. März 2021

Studie Zeigt das Ausmaß Von Datenschutzproblemen mit Amazon Alexa. Wolfram Müller, kulturpoebel.de…

***

Mittwoch, 10. März 2021

Datensparsamkeit: So finden Sie den richtigen Umgang mit Cookie-Bannern. Surfen im Internet kann derzeit sehr nervig sein. Bei fast jedem Seitenbesuch im Netz ploppt die Frage auf, ob man Cookies akzeptieren möchte oder nicht. Viele stimmen aus reiner Genervtheit zu – doch es gibt elegantere Wege. www.news.de…

***

Donnerstag, 11. März 2021

Datenschutz und Einschüchterung. Das Selbstverständnis von Datenschutzbehörden, die Grundrechte der Bürger zu schützen, unterscheidet sich stark von der Wahrnehmung vieler, die im Datenschutz vor allem ein Risiko für gesellschaftliches Handeln sehen. Das hat Gründe. Von einem Abwehrrecht gegen den Staat zu einer Eingriffbefugnis für den Staat. Weiter mit Dr. Paul Klimpel, in einem Gastbeitrag bei telemedicus.info…

***

Spahn will Presse-Auskünfte aus Berliner Grundbüchern einschränken lassen. Minister wendet sich an Datenschutzbeauftragte und verlangt „aufsichtsbehördliche Maßnahmen“, weil der Kaufpreis seiner Villa bekannt gegeben wurde.  Jost Müller-Neuhof, Tagesspiegel.de…

***

Freitag, 12. März 2021

Etliche Häfler – insbesondere Senioren und Erstwähler – hatten bereits adressierte Wahlwerbung in ihrer Post. Denn kurz vor der Landtagswahl schreiben Parteien auf Stimmenfang gezielt potenzielle Wähler an. Auch SÜDKURIER-Leser Adalbert Kühnle bekam Post und fragt sich, wie das in Zeiten größter Datensensibilität überhaupt möglich ist. Sabine Wienrich, suedkurier.de…

***

Samstag, 13. März 2021

UK aims to diverge from EU data rules to drive growth, minister says, Paul Sandle, reuters.com…

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW 06 2020)

Montag, 3. Februar 2020

Lässt der Datenschutz bei öffentlichen Veranstaltungen noch Fotos zu? Michael Voß, MDR aktuell…

***

Dienstag, 4. Februar 2020

UK to diverge from EU data protection rules, Johnson confirms. Samuel Stolton, EURACTIV.com…

***

Mittwoch, 5. Februar 2020

Die gute Nachricht lautet, dass 72 % von Unternehmen planen, dieses Jahr ihr Cyberrisiko durch die Einführung eines Zero-Trust-Ansatzes zu reduzieren. Allerdings sind 47 % der zuständigen Sicherheitsteams der Meinung, dass ihnen das Know-how fehlt, um diesen Ansatz auf ihre Zugriffskontrollen anzuwenden. it-daily.net…

***

Donnerstag, 6. Februar 2020

Der Münchener Medienunternehmer Hubert Burda sieht keinen Vorteil in zu großen Konzernen. Er warnt davor, dass Deutschland in der Digitalwirtschaft vollkommen den Anschluss verliert. Die Chinesen und Amerikaner nähmen die Europäer „nicht ernst, weil wir im Internet nicht vorkommen“. handelsblatt.de…

***

Freitag,7. Februar 2020

Klagerecht von Verbraucherverbänden beim Datenschutz womöglich Fall für den EuGH. nau.ch…

****

Sonntag, 09. Februar 2020

Polizei findet Hunderte Täter per Algorithmus.  Schon heute nutzen die Ermittlungsbehörden Software zur Gesichtserkennung – und erzielen damit immer bessere Fahndungserfolge. Das zeigen neue Zahlen des BKA. Tina Groll, zeit.de……

 

 

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenwoche Datenschutz (KW46 2018)

Montag, 12. November 2018

Post von der Datenschutzbehörde – Risiken des Wohlverhaltens. Was ist zu beachten, wenn eine Datenschutzbehörde Auskünfte verlangt? Wer von einer Datenschutzbehörde zu Auskünften aufgefordert wird, sollte diese Auskünfte nicht übereilt erteilen. Denn die Auskünfte sind vielfach der Auftakt Zeit raubender Korrespondenz. Schlimmstenfalls können sie zu empfindlichen Bußgeldern führen, bei denen die Auskünfte wie ein Geständnis wirken. Wer als Berater in einer solchen Situation allzu eilfertig zu Wohlverhalten rät, läuft Gefahr, sich selbst haftbar zu machen. cr-online.de…

***

Dienstag, 13. November 2018

Datenschutz auf Chinesisch. In China ist der Welt-Internet-Kongress zu Ende gegangen. Wie beim Weltwirtschaftsforum in Davos diskutieren die Teilnehmer die Zukunft des Netzes – allerdings mit dem Widerspruch, dass China kein freies Internet zulässt. Alfred Schmit, Deutschlandfunk.de…

***

[Datenschutz] Amazon Echo: Alexa als Zeugin bei Doppelmord? Kuriose Geschichte: In den USA soll sich ein Amazon Echo-Lautsprecher am Tatort eines Mordes befunden haben. Die Polizei fordert nun zur Aufklärung des Mordfalles die Herausgabe der Daten von Amazon. Leonard Klingt, windowsunited.de…

***

Mittwoch, 14. November 2018

Es bedarf eines fleißigen Juristen, um die immerhin 563 Seiten des Gesetzentwurfs der Bundesregierung mit dem kryptischen Namen zweites DSAnpUG-EU (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU) zu analysieren. Für netzpolitik.org nimmt der baden-württembergische Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Stefan Brink, das Vorhaben der Bundesregierung unter die Lupe. Er beschreibt einerseits die darin versteckte neue Vorratsdatenspeicherung für Verkehrsdaten sowie Grundrechtseinschränkungen für Minderheiten, andererseits aber die Erfolge von Lobbyisten, um ihre Bußgelder einzuschränken. Gastbeitrag, Stefan Brink, netzpolitik.org…

***

Donnerstag, 15. November 2018

E-Government: Deutsche nutzen digitale Verwaltungsangebote immer seltener. Deutschland kommt beim E-Government nicht in die Gänge. Die Zahl derjenigen, die digitale Verwaltungsangebote nutzen, ist leicht rückläufig. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Online-Umfrage. kommunal.de…

***

Freitag, 16. November 2018

Europäische Kommission: Keine Planung für einen Angemessenheitsbeschluss für das Vereinigte Königreich im Fall eines No-Deal-Szenario. Carlo Piltz, delegedata.de…

***

Samstag, 17. November 2018

Thomas Haldenwang fordert mehr Überwachungsbefugnisse. Der neue Verfassungsschutzchef hat vor sozialen Netzwerken und dem islamistischen Terrorismus gewarnt. Seine Behörde sieht Haldenwang neuen Herausforderungen ausgesetzt. Zeit.de…

***

Sonntag, 18. November 2018

Wegen der DSGVO können Kinder in Roth ihre Wunschzettel an den Weihnachtsmann nicht mehr am Christbaum auf dem Marktplatz hinterlassen wize.life…

***

Osnabrück. FDP, Grüne und Linkspartei wollen im Bundestag Regierungspläne stoppen, die Umsetzung von Fahrverboten durch eine Videoüberwachung des Verkehrs zu ermöglichen. FDP-Chef Christian Lindner warnte vor einer „Totalüberwachung“ von Autofahrern“. „Die Diesel-Krise macht aus Deutschland Absurdistan“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Der nächste Schritt ist die Anlage von Bewegungsprofilen unbescholtener Menschen. finanznachrichten.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Die Woche im Datenschutz (KW34 2017)

Montag, 21. August 2017

Mehrere Apps erkennen angeblich, wenn Smartphones mit gefälschten Mobilfunkmasten – sogenannten IMSI-Catchern – überwacht werden. Doch auch sie lassen sich täuschen. Andreas Kraft, zeit.de…

***

Dienstag, 22. August 2017

Österreich. Massive Kritik am geplanten Sicherheitspaket. Nicht nur Datenschützer kritisieren die geplanten Überwachungsmaßnahmen, sondern auch das Österreichische Rote Kreuz, die Wirtschaftskammer und der Oberste Gerichtshof. Barbara Wimmer auf futurezone.at…

***

Mittwoch, 23. August 2017

Section Control: Auch Polizei Köln plädiert für neue Form der Tempomessung.
„Noch ganz am Anfang ihrer Überlegungen“ stehe die Stadt, was den Einsatz von so genannten Abschnittskontrollen zur Überwachung der Höchstgeschwindigkeit auf Kölns Straßen angeht. „Die Technik kann grundsätzlich sinnvoll sein“, sagt Stephan Keller. „Es muss aber genau geprüft werden, wo sie in der Stadt eingesetzt werden könnte.“ yahoo.nachrichten.de…

***

Donnerstag, 24. August 2017

Gesichtserkennung in Berlin soll unterbrochen werden. Die Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff teilte in Berlin mit, für das Experiment fehle eine ausreichende Rechtsgrundlage. Deutschlandfunk.de…

***

Indiens oberstes Gericht überstimmt sich selbst: Privatsphäre ist doch ein Grundrecht. Martin Holland, heise.de…

***

Freitag, 25. August 2017

London dpa Die britische Regierung will beim Thema Datenschutz auch weiterhin eng mit der EU zusammenarbeiten. In einem heute vorgestellten Positionspapier heißt es, noch im Herbst solle ein Gesetz zum Datenschutz ins Parlament eingebracht werden, das die jüngsten EU-Regeln in nationales Recht überführe. schwäbische.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Die Woche im Datenschutz (KW33 2017)

Mittwoch, 16. August 2017

Großbritannien will Zollunion auf Zeit. London fordert, dass auch nach dem EU-Ausstieg erst einmal auf Handelsschranken verzichtet wird. Brüssel ist skeptisch. taz.de…

***

Donnerstag, 17. August 2017

EU-Datenschutz-Grundverordnung – Achtung bei Asset Deals. Kundendaten sind bei Unternehmensübernahmen oft ein wesentlicher Faktor für die Bestimmung des Unternehmenswerts. Schon bisher sahen Datenschützer die Übernahme von Kundendaten aber dann kritisch, wenn diese im Zuge eines Unternehmenserwerbs (Asset Deals) den Eigentümer wechselten. Karin Bruchbacher/Lisa Urbas auf boerse-express.com…

***

Freitag, 18. August 2017

DSGVO und die neue Rolle des Data Protection Officer. it-daily-net…

***

Samstag, 19. August 2017

Versicherungswirtschaft und Autohersteller streiten um Daten. Mirko Wenig, versicherungsbote.de…

***

Sonntag, 20. August 2017

Chinas Zentralregierung macht es sich leicht mit der Informationssicherheit und dem Datenschutz: Im Zweifelsfall werden die Firmen oder die Nutzer zur Verantwortung gezogen – niemals jedoch staatliche Stellen. Gerade erst leitete die nationale Digitalbehörde auf Grundlage des seit Juni geltenden Cybergesetzes eine Untersuchung gegen Chinas drei führende IT-Unternehmen ein. Sie hätten „illegale Informationen“ nicht ausreichend kontrolliert. Kristin Shi-Kupfer, George G. Chen, zeit.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Die Woche im Datenschutz (KW05 2017)

Montag, 30. Januar 2017

Immer mehr Nutzer buchen ihren Urlaub über das Internet. Das ist zwar praktisch, birgt aber auch einige Gefahren. Auf ihrer Internetseite klärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen über Fallen auf und gibt Tipps. Matrina Kind, Saarbrücker-Zeitung.de…

***

Dienstag, 31. Januar 2017

Großbritannien: Meinungen zum neuen Gesetz Investigatory Powers Act. Das Gesetz gestattet sowohl Polizei als auch Geheimdiensten und gut vierzig anderen Regierungsbehörden einen Einblick in private Internetverbindungen, ohne Durchsuchungsbefehl. Es haben selbst der nationale Gesundheitsdienst, die Lebensmittelaufsicht und die Rentenkasse Zugriff auf diese Daten. Zudem besteht eine Verpflichtung für Telekommunikations- und Internetanbieter, die Daten über Online-Aktivitäten ihrer Kunden zwölf Monate lang zu speichern. Antonia, Tarnkappe.info.de…

***

Dienstag, 31. Januar 2017

„In null Komma nix vor dem Europäischen Gerichtshof“. Am Wochenende wurde der dritte DSAnpUG-EU-Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des Datenschutzrechts geleakt, der nunmehr morgen durch das Bundeskabinett beschlossen und danach in den Bundestag eingebracht werden soll. Datenschutzbeauftragter-info.de…

***

Donnerstag, 2. Februar 2017

Kritik an Kabinettsbeschluss. „Diese Vorschläge gefährden das Datenschutzniveau“. Ab 2018 sollen die EU-Länder einheitlichere Datenschutzbestimmungen haben. Experten warnen jedoch, dass die deutsche Umsetzung der Regeln wohl einen lascheren Datenschutz als bisher zur Folge hätte. Spiegel.de…

***

Samstag, 4. Februar 2017

„Gesetz erfüllt Vorgaben nicht“. Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages kommt in einem von der Linksfraktion in Auftrag gegebenen Gutachten zu dem Ergebnis, dass das im Oktober 2015 beschlossene Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung nicht den Vorgaben des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) entspricht. Markus Decker, Frankfurter Rundschau…

***

Sonntag, 5. Februar 2017

Rückschlag für Datenschützer: Ein US-Amtsgericht hat entschieden, dass Google dem FBI Mails auf ausländischen Servern zur Verfügung stellen muss. Das Urteil widerspricht einem Entscheid aus dem Jahr 2016. Spiegel.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Die Woche im Datenschutz (KW 47 2013)

[IITR – 23.11.13] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (NSA, Schaar, Kundendaten, Vertrauen, EUDataP, TV, Internet, UN, USA, Spionage, UK).

Die Woche im Datenschutz (KW 47 2013) weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Die Woche im Datenschutz (KW45 2013)

[IITR – 10.11.13] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (UN-Resolution, Spionage, Big Diktatur, Freihandelsabkommen, Bayern-Behördendaten, Mautbrücken, HNU-Kongress, Finanzdaten, UK, NSA).

Die Woche im Datenschutz (KW45 2013) weiterlesen