Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW30 2020)

Montag, 20. Juli 2020

„Der EuGH könnte seinen Hebel überschätzen“. Die Richter wollen Europas Standards mit harter Hand durchsetzen, sagt der Datenschutzbeauftragte Stefan Brink, (…) seit Dezember 2016 Landesbeauftragter für Datenschutz in Baden-Württemberg. Constantin van Lijnden, faz.net…

***

Dienstag, 21. Juli 2020

Was wir wen mit unserem Handy wissen lassen. „Forschung Frankfurt“ zum Thema Digitalisierung: Wie Rechtswissenschaft und Informatik gemeinsam vor Diskriminierung durch digitale Dienste schützen können. Adolf Albus, Frankfurt-life.com…

***

Dienstag, 21. Juli 2020

Kampf um digitale Souveränität. Europa steckt im Mittelalter. Andreas Laukat, n-tv.de…

***

Donnerstag, 23.Juli 2020

Umdenken beim Datenschutz. Das europäische Datenschutzrecht ist überambitioniert und nicht zeitgemäß. Constantin van Lijnden, faz.net…

***

EU-Bischöfe: Künstliche Intelligenz muss Gemeinwohl dienen. Die EU will eine europäische Strategie zur Künstlichen Intelligenz entwickeln – die will auch die Kirche mitgestalten. In einem Beitrag zu einem geplanten KI-Weißbuch fordert sie einen sozialethischen Diskurs – und hat auch schon konkrete Vorschläge. katholisch.de…

***

Freitag, 24. Juli 2020

So berechnet die Corona-Warn-App Ihr Ansteckungsrisiko. Wann schlägt die Corona-Warn-App roten Alarm? Wann hält sie eine Begegnung für harmlos und bleibt grün? Wir haben nachgerechnet. Hartmut Gieselmann, heise.de…

***

Samstag 25. Juli 2020

BZ-INTERVIEW mit Stefan Brink, dem Datenschutzbeauftragten von Baden-Württemberg. Er will den Datenaustausch mit den USA nicht unterbinden. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat vorige Woche erneut den Datenfluss in die USA erschwert – weil Sicherheitsbehörden dort exzessiv auf europäische Daten zugreifen können. Christian Rath sprach darüber mit Stefan Brink, dem Datenschutzbeauftragten von Baden-Württemberg. Christian Roth, Badische-Zeitung.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenschutzwoche (KW28 2020)

Sonntag, 5. Juli 2020

EU-Ratspräsidentschaft: Deutschland will mehr digitale Souveränität. Die Bundesregierung hat sich vorgenommen, an der EU-Ratsspitze eine europäische Dateninfrastruktur und eine digitale Identität voranzutreiben. Stefan Krempl, heise.de…

***

Montag, 6. Juli 2020

Richterspruch: Bitcoin-Transaktionen unterliegen in den USA nicht zwangsläufig dem Datenschutz. Ist das Korrekt? Eine Jury des Fifth Circuit Court entschied kürzlich, dass Informationen über Kryptowährungstransaktionen im Straffalle, nicht dem Datenschutz unterliegen. www.coinkurier.de…

***

Dienstag, 7. Juli 2020

Erst Ende 2017 wurde das Landes-Polizeigesetz zuletzt reformiert. Nun steht die nächste Novelle an. Warum schon wieder? Und was steht drin? Axel Habermehl, Tagblatt.de…

***

Mittwoch, 8. Juli 2020

Häufige Datenschutzmängel bei E-Mail und Fax-Versand. Oliver Schonschek / Peter Schmitz, security-insider.de…

***

Donnerstag, 9. Juli 2020

DSGVO gilt in Petitionsausschuss. Bürger, die beim Petitionsausschuss eines Landesparlaments eine Petition einreichen, haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ein Recht auf Auskunft [zu ihren eigenen]  personenbezogener Daten. Hesenschau.de…

***

Freitag, 10. Juli 2020

Zwei Faktor Authentisierung für höhere Sicherheit. BSI.de…

***

Samstag, 11. Juli 2020

“Hochgefährlich”: Suchmaschine für Gesichter bereitet Politikern Sorge. Die Politik hat eine Suchmaschine ins Visier genommen, die massenhaft Gesichter in ihrer Datenbank speichert. rnd.de…

***

Sonntag, 12. Juli 2020

Datenschutz Kritik an Unionsplänen für Neuorganisation der Datenschutzaufsicht. Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Pläne der Union, die Kompetenz der Datenschutzaufsicht über die Wirtschaft von den Landesbehörden auf den Bundesbeauftragten für den Datenschutz zu übertragen, stoßen auf Kritik. Wallstreet-online.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , Kommentar schreiben

Datenwoche Datenschutz (KW10 2019)

Montag, 4. März 2019

Auch Verwaltungen missachten den Datenschutz. Längst nicht alle Unternehmen und Verwaltungen beherzigen den Datenschutz. Eine neue Studie zeigt, dass auch öffentliche Verwaltungen die Datenschutz-Grundverordnung der EU missachten. Alexander Ebert, springerprofessional.com…

***

Dienstag, 5. März 2019

Domain-Registrare müssen bis Ende August 2019 neues Protokoll für Domain-Inhaberdaten implementieren. ICANN schafft in Sachen WHOIS-Reform erste Fakten: bis zum 26. August 2019 hat die Internet-Verwaltung den Domain-Registraren Zeit gegeben, das neue Registration Data Access Protocol (RDAP) zu implementieren. Der Schlusspunkt unter eine DSGVO-kompatible WHOIS-Reform ist damit aber nicht gesetzt. domain-recht.de…

***

Donnerstag, 7. März 2019

Das steckt hinter der Kennzeichen-Fahndung. Im Fall Rebecca gibt die Polizei bekannt, dass das Kennzeichen des mutmaßlichen Täters auf der Autobahn A12 von Berlin nach Frankfurt (Oder) erfasst wurde. (…) Wie funktioniert das Kennzeichenerfassungssystem (Kesy)? www.n-tv.de…

***

Freitag, 8. März 2019

Tipps zur Datenschutz-Grundverordnung. Mit diesen DSGVO-Tools helfen die Aufsichtsbehörden Oliver Schonschek, security-Insider.de…

***

Samstag, 9. März 2019

Washington Senate approves consumer-privacy bill to place restrictions on facial recognition. In a broad bipartisan vote, Washington state senators have approved a bill to create a European-style consumer-data privacy law and restrict some uses of facial recognition. Joseph O’Sullivan, seattletimes.com…

***

Sonntag, 10. März 2019

Gefährdet Microsoft-Software in Behörden die digitale Souveränität des Staates? Microsoft-Software hat in der öffentlichen Verwaltung nahezu ein Monopol. Bei kommunalen IT-Dienstleistern steigt die Sorge um die digitale Souveränität des Staates. Speziell bei Windows 10 und Office 365 sehen sie auch gravierende Datenschutzprobleme. Das beruht u.a. auf der Datenschutzfolgenabschätzung einer niederländischen Behörde, wonach die Produkte nicht den DSGVO-Vorgaben genügen. www.haufe.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.