Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW31 2017)

Sonntag, 30. Juli 2017

Wir sehen dich überall! Mit Überwachungskameras Gesichter von Terroristen erkennen – das wäre toll, sagt die Polizei. Ein Test in Berlin soll klären, ob das funktioniert. Andreas Rabenstein, Sächsiche Zeitung.de…

***

Montag, 31. Juli 2017

Wie Pharma-Riese Boehringer Dienstreisende absichert. gloobi.de…

***

Mittwoch, 2. August 2017

Leitfaden für die Industrie 4.0. Sicherheit und Datenschutz spielen in einer digital vernetzten Produktion eine große Rolle. DARMSTADT – In der Grundlagenforschung arbeiten Wissenschaftler in der Regel erstmal drauflos, ohne sich über die Anwendung Gedanken zu machen. Bei dem nationalen Referenzprojekt „IT-Sicherheit in der Industrie 4.0 (IUNO)“ werden Forschungsergebnisse auf reale Situationen in der Praxis angewendet. „Ende 2018 soll eine Art Leitfaden zur Verfügung stehen“, erklärt Reiner Anderl, Professor am Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt und Mitbegründer des Referenzprojekts. echo-online.de…

***

Donnerstag, 3. August 2017

Autohersteller hatten ein freiwilliges Software-Update für die betroffenen Diesel-Wagen angeboten. Datenschutz könnte das verhindern. Morgenpost.de…

***

Freitag, 4. August 2017

EU-Pläne: Gibt es bald eine zentrale Datenstelle für alle Bürger? Mit dem Once-only-Prinzip will die EU erreichen, dass Bürger im digitalen Binnenmarkt ihre Daten bei Behörden nur noch einmal angeben müssen. Die bürokratische Erleichterung könnte allerdings auch Probleme in Sachen Privatsphärenschutz mit sich bringen, meint der EU-Datenschutzbeauftragte Giovanni Buttarelli. wired.de…

***

Samstag, 5. August 2017

Mit DSGVO wird Privacy by Design und by Default zur Pflicht. Die Geräte im Smart Home werden immer intelligenter und sammeln immer mehr Daten. Doch was darf der Hersteller mit ihnen machen? An Dritte weitergeben, wie es Staubsaugerhersteller iRobot praktizieren will? Wir zeigen, wie es um Privatsphäre und Datenschutz im Smart Home bestellt ist. www.computerwoche.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW30 2017)

Sonntag, 23. Juli 2017

Konzerne wie Facebook und Google, die mit dem Sammeln persönlicher Daten Milliardengewinne einfahren, müssen viel Kritik einstecken. Dass man vorhandene Daten für sinnvolle Dienste und Anwendungen auch so verwenden kann, dass die Identität von Usern komplett geschützt bleibt, wollen heimische Start-ups in Zusammenarbeit mit A1 beweisen. futurezone.at…

***

Montag, 24. Juli 2017

Chinas neues Cyber-Gesetz nimmt ausländischen Unternehmen die Macht über ihre eigenen Daten: Es verbietet die Speicherung sensibler Daten im Ausland. Damit wird Wissen nicht mehr aus China abtransportierbar sein. epochtimes.de…

***

Chip-Implantat zur Identifikation: Firma will Mitarbeitern Chips einsetzen. Ein Chip zwischen Daumen und Zeigefinger soll Angestellten einer US-Firma Türen und Computer öffnen, und als Zahlungsmethode dienen. Später soll jedermann mitmachen, vom Fitnessstudio-Kunden bis zum Gefängnisinsassen. Daniel AJ Sokolov, heise.de…

***

Welche Partei nimmt den Datenschutz ernst? Thema und Parteien auswählen, der „Wahlkompass Digitales“ spuckt die entsprechenden Auszüge aus den jeweiligen Wahlprogrammen aus: Das Berliner Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) hat ein interaktives Angebot ins Netz gestellt, mit dem sich die Absichtserklärungen der sechs Parteien mit Chancen auf Einzug in den Bundestag in Sachen Netzpolitik vergleichen lassen. Florian Regensburger, www.br.de…

****

Mittwoch, 26. Juli 2017

Das geplante Abkommen zwischen Kanada und der EU über die Übermittlung von Fluggastdaten verstößt gegen den Datenschutz und kann in seiner jetzigen Form nicht geschlossen werden. Dies geht aus einem Gutachten des Europäischen Gerichtshofs hervor. donaukurier.de…

***

Freitag, 28. Juli 2017

Frankreich: Datenschutzbehörde verhängt erstmals Geldstrafe für Datenpanne, Stefan Krempl, heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW18 2017)

Montag, 1. Mai 2017

Mehr Daten als Sandkörner: Warum Dark Data die dunkle Seite der Business Analytics ist. „Dark Data“ – das klingt unheimlich, wenn nicht fast schon gefährlich. Und in der Tat, die „dunklen Daten“, also der verborgene Teil der anfallenden Datenmassen, birgt durchaus Risiken für Unternehmen. Dabei besteht die größte Gefahr darin, dass Datenmassen unkontrolliert bleiben. Was steckt also hinter diesen dunklen Daten? absatzwirtschaft.de…

***

Ethiker fordern jetzt den Datenschutz für das Gehirn. Die Neurotechnologie ist schon längst so weit. Immer raffiniertere Computerprogramme können tatsächlich „lesen“ und speichern, was im menschlichen Gehirn vor sich geht. Die Gefahr der Manipulation und des Daten-Missbrauchs ist riesig. welt.de…

***

Mittwoch, 3. Mai 2017

Was ist Datenschutz? Datenschutz, also der Schutz personenbezogener Daten, sichert das Grundrecht von Personen auf informationelle Selbstbestimmung. Menschen haben dadurch selbst die Freiheit zu bestimmen, wie mit ihren Daten umgegangen wird. Persönlichkeitsrechte und Privatsphäre sollen gewahrt bleiben. Peter Schmitz, www.security-insider.de…

***

Donnerstag, 4. Mai 2017

Wenn Maschinen Menschen bewerten: Algorithmische Entscheidungen in der Praxis. Für die Bertelsmann Stiftung hat Konrad Lischka einen umfassenden Überblick über Anwendungsfälle algorithmischer Entscheidungsfindungsverfahren verfasst. Das Arbeitspapier setzt sich mit insgesamt neun Einsatzfeldern auseinander, von gerichtlichen Rückfallprognosen über Bewerbervorauswahlen und Kreditvergaben bis zu Predictive Policing. Neben deskriptiven Elementen beleuchtet das Papier aus der Perspektive der Teilhabegerechtigkeit Chancen und Risiken. Ingo Dachwitz, netzpolitik.org…

***

Freitag, 5. Mai 2017

Informationelle Selbstbestimmung. Sind Bewerbungsgespräche via Skype und mit Sprachanalysesoftware datenschutzkonform? Bei Bewerbungsverfahren kommt es immer öfter zu Vorstellungsgesprächen die via Skype und nicht mehr vor Ort durchgeführt werden. Man führt Videotelefonate oder bedient sich anderer Programme, die Videointerviews aufzeichnen und diese später z.B. per Sprachanalyse-Software auswerten. Datenschutzbeauftragte sehen Verstöße gegen das Datenschutzgesetz, treffen aber auf Gegenwind. www.haufe.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW17 2017)

Montag, 24. April 2017

Fluggastdaten-Gesetz. Datenschutz-Beauftragte kritisiert Entwurf. Ist das neue Fluggastdaten-Gesetz mit der Grundrechte-Charta vereinbar? Diese Frage stellt die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und plädiert für eine Verschiebung der Beratungen im Bundestag. biztravel.fvw.de…

***

Mittwoch, 26. April 2017

Elektronischer Personalausweis: Union und SPD vertagen Entscheidung. Aufgrund gravierender Bedenken von Experten haben Union und SPD den Entwurf des Gesetzes zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises – genauer: zur Nutzung des Personalausweises – von der Tagesordnung des Bundestages genommen. Markus Decker, Mitteldeutsche Zeitung.de…

***

Donnerstag, 27. April 2017

BDI spricht sich gegen neues Eigentumsrecht an digitalen Daten aus. Solange Messwerte etwa von Maschinen nicht personenbezogen seien, „brauchen wir kein gesetzliches Dateneigentum“, erklärte BDI-Chef Dieter Kempf am Tag der immateriellen Güter. Der DIHK ist sich da noch unsicher. Stefan Krempl, heise.de…

***

Freitag, 28. April 2017

Der Bundestag hat soeben das neue Datenschutz-Gesetz mit dem abschreckenden Namen Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU – DSAnpUG-EU verabschiedet und damit die – noch so ein Wortungetüm – EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in nationales Recht umgesetzt, das bereits vor einem Jahr in Kraft trat. wirtschaftswoche.de…

***

Samstag, 29. April 2017

EU-Kommission will Nachbesserung bei Umsetzung der EU-Datenschutzverordnung. Der auf den Weg gebrachte Gesetzesentwurf, mit dem die europäische Datenschutzverordnung in deutsches Recht umgesetzt werden soll, stößt bei der EU-Kommission auf Widerstand. Auf einer Fachtagung der Stiftung Datenschutz berichtet eine Vertreterin der zuständigen EU-Kommissarin von erheblichen Zweifeln an den Betroffenenrechten und Öffnungsklauseln im geplanten Gesetz. haufe.de…

***

Sonntag, 30. April 2017

Durchblick im Datendschungel. Wichtige Plattformen und Organisationen, die dabei helfen, sich im Dschungel der Digitalisierung zurecht zu finden. enorm-magazin.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW14 2017)

Montag, 3. April 2017

Zertifizierungen gem. EU-DSGVO. Heute werfen wir noch einmal einen Blick auf die Zertifizierungsbestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung. Dr. Sönke Maseberg, Datenschutz-Notizen.de…

***

Dienstag, 4. April 2017

Datenschutz ist kein IT-Thema. Wir wissen mittlerweile, dass der ideale EU Datenschutzbeauftragte entweder ein externer Berater oder ein möglichst unabhängiger und weisungsfreier Prozessmanager in einer Stabsstelle sein sollte. Monitor.at…

***

Mittwoch, 5. April 2017

EU-Parlament stimmt über kritischen Entschluss zum Privacy Shield ab. Der Vorstellung über ein starkes Schutzschild, welches Daten europäischer Bürger vor unbefugten Zugriffen schützen soll, konnte das Übereinkommen der EU und USA zum Datenschutz, von Anfang an wohl nicht entsprechen. Olaf Rossow, Datenschutz-Notizen.de…

***

Gutachter: Bargeld sichert die informationelle Selbstbestimmung. Der Beirat des Wirtschaftsministeriums stellt sich gegen Überlegungen Schäubles, Obergrenzen für Bargeld einzuführen. Hausherrin Zypries spricht von „überzeugenden Argumenten“; Münzen und Scheine seien auch im Digitalzeitalter wichtig. heise…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW10 2017)

Montag, 6. März 2017

Nichtwissen schützt nicht vor Strafe. Natürlich kennt jeder das Prinzip seit Kindestagen an, aber selten wurde eine rechtliche Materie so unterschätzt wie der Datenschutz, der wie eine Art Service für den Kunden gesehen wurde, auf den man verzichten konnte. Monitor.at…

***

Dienstag, 7. März 2017

Mehr Beschwerden, mehr Datenpannen, zahlreiche auch anlasslose Prüfungen – das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat den mittlerweile siebten Bericht vorgelegt, um seine Aktivitäten für die Jahre 2015/16 zu dokumentieren. Der Tätigkeitsbericht des BayLDA für die Jahre 2015 und 2016 weist einen Umfang von 158 Seiten auf und gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Datenschutzaufsichtsbehörde in Bayern. Datenschutz-Praxis.de…

***

Mittwoch, 8. März 2017

IHK gibt Tipps fürs Homeoffice. Arbeiten von unterwegs oder zu Hause aus wird im Zeitalter von Tablets & Co. immer beliebter. Doch wie sieht es hier mit dem Datenschutz aus? „Grundsätzlich trägt der Arbeitgeber die datenschutzrechtliche Verantwortung beim Arbeiten im Homeoffice oder von unterwegs“, erklärt Eva Schönmetzler (IHK) in der Augsburger Allgemeine.de…

***

Donnerstag, 9. März 2017

EU-Datenschützer kritisiert geplante Vorkontrolle visafreier Reisender. Bei den EU-Plänen für ein Reiseinformations- und Genehmigungssystem sieht der Datenschutzbeauftragte Giovanni Buttarelli noch technische, rechtliche und ethische Fragen ungeklärt. Stefan Krempl, heise.de…

***

Freitag, 10. März 2017

„Blackbox“ für Roboter-Autos: Gesetzentwurf lässt Datenschutz-Fragen offen. Alexander Dobrindts Gesetzentwurf für computergesteuerte Autos sieht die Einführung eines elektronischen Fahrtenschreibers vor, liefert offenbar aber keine Antworten auf Fragen zum Datenschutz. automobilwoche.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW45 2016)

Montag, 7. November 2016

Dass Polizisten Namen und Adressen von Schwarzfahrern an Kontrolleure von Bus- und Bahnunternehmen herausgeben, ist unzulässig. Das hat die Bundesdatenschutzbeauftragte der Bundespolizei geschrieben. Anlass war ein Streit zwischen einer Schaffnerin der Westfalenbahn und Beamten der Bundespolizeiinspektion Münster in Bielefeld. Stefan Werding, Westfälische Nachrichten.de….

***

Mittwoch, 9. November 2016

Der Arzt als Handlanger der Versicherung und Outsourcing im Gesundheitswesen. Im Sommer dieses Jahres hat der BGH sich mit der Frage beschäftigt, ob ein Versicherungsnehmer einer Versicherung es erdulden muss, von einem von der Versicherung bestimmten Arzt untersucht zu werden. Die Untersuchung sollte klären, ob die Versicherung leisten muss oder nicht. Die Auswirkungen des Urteils sind kaum zu überschätzen. Sie lassen auf ganzer Bandbreite die Persönlichkeitsrechte zurücktreten, so lange die Vertragsgestaltung stimmt. Olaf Rossow, datenschutz-notizen.de…

***

Donnerstag, 10. November 2016

Polizei speichert rechtswidrig in Rauschgiftdatei. In ihrer bundesweiten Rauschgiftdatei hat die Polizei nach Beobachtung der Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern jahrelang rechtswidrig Daten gespeichert. Eine Prüfung habe ergeben, dass sich dort oftmals personenbezogene Daten fänden, ohne dies wie vorgeschrieben zu begründen. Auch Bagatellfälle seien gespeichert worden, sagte die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Andrea Voßhoff. wetter.de…

***

Freitag, 11. November 2016

Ausführlich! Produktvergleich: WhatsApp, E-Mail, SMS & Co. auf Sicherheit und Nachhaltigkeit bewertet. Mit der Inkraftsetzung neuer Überwachungsgesetze und der Datenweitergabe von WhatsApp an Facebook ist die Wahl des richtigen» Messengers für viele ein Thema. Auch Journalisten sorgen sich um den Quellenschutz und ihre Informantinnen. Die Digitale Gesellschaft hat daher gängige und unbekanntere Programme auf Sicherheit und Nachhaltigkeit bewertet und auch mit herkömmlichen Diensten, wie z.B. der Briefpost, verglichen. Schweiz (digitale-gesellschaft.ch) hier und hier…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW41 2016)

Montag, 10. Oktober 2016

Mehr Sicherheit für das Internet der Dinge. Die vernetzten Geräte des Internet of Things (IoT) sammeln und verarbeiten immer mehr Daten, versagen jedoch häufig beim Schutz dieser Daten. Ein ausführlicher Leitfaden will bei der Entwicklung sicherer Geräte helfen. Oliver Diedrich, heise.de…

***

Dienstag, 11. Oktober 2016

Datenschutz und E-Commerce in Italien. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist wesentlicher Bestandteil des Online-Handels. Sobald Online-Händler Cookies auf ihren Webseiten einsetzen oder werbliche Nachrichten senden, müssen sie sich mit dem Datenschutzrecht auseinandersetzen. Elisa Ceciliati, Shopbetreiber-blog.de…

***

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Neues WLAN im ICE nimmt Privatsphäre nicht so ernst. Eine Analyse des Chaos Computer Club Hannover offenbart, was die neue WLAN-Technik in ICEs über eingeloggte Nutzer preisgibt. Der für die Technik verantwortliche Anbieter Icomera hat offensichtlich einige Sicherheits-Grundlagen nicht berücksichtigt. Dennis Schirrmacher, heise.de…

***

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber Al-Bakr im Gefängnis gibt Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) zu bedenken, dass einer Rund-Um-Überwachung suizidgefährdeter Häftlinge datenschutzrechtlich enge Grenzen gesetzt seien. tagblatt.de…

***

Freitag, 14. Oktober 2016

Wer eine Website im Internet aufruft, wird sofort beobachtet. Nicht unbedingt von staatlichen Geheimdiensten, aber auf jeden Fall von kommerziellen Datenhändlern. Diese protokollieren jeden Aufruf einer Website, egal mit welchem Gerät. Machen lässt sich dagegen so gut wie nichts. Peter Welchering, Deutschlandfunk.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW35 2016)

[IITR – 4.9.16] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Clintons Team: Verschlüsselungs-App >>> Patienten als Freunde >>> Wie man sein Kind einer Internet-Firma überschreibt >>> Opfer von Identitätsdiebstahl >>> BND: Bericht der Datenschutzbeauftragten Andrea Voßhoff >>> Schulen sollten mehr über die Gefahren im Internet aufklären).

Die Woche im Datenschutz (KW35 2016) weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW34 2016)

[IITR – 28.8.16] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Bankrotterklärung des Rechtsstaats >>> Körper-Kameras Polizei >>> Quantencomputer nächste Dimension >>> Referentenentwurf BDSG-Novelle >>> Spionage-Software iPhones >>> WhatsApp Telefonnummern Facebook).

Die Woche im Datenschutz (KW34 2016) weiterlesen