Veröffentlicht am Kategorien Praxistipp, UrteileTags , , Leave a comment

Wann dürfen Kundendaten zu Werbezwecken verwendet werden?

Am 11. November 2009 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) über die Verwendung von Kundendaten zu Werbezwecken zu entscheiden (Az.: VIII ZR 12/08). Damit liegt neben der Paybackentscheidung aus dem Jahr 2008 ein weiteres Urteil zu der Frage vor, welche Formalien für eine wirksame datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung eingehalten werden müssen, damit die Daten der Kunden zu Zwecken der Werbung genutzt werden können.

Wann dürfen Kundendaten zu Werbezwecken verwendet werden? weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien ArtikelTags , Leave a comment

Haftung des Datenschutzbeauftragten direkt gegenüber dem Betroffenen

Im Hinblick auf die in letzter Zeit bekannt gewordenen Datenschutzpannen großer Unternehmen stellt sich die Frage, ob nicht nur die verantwortlichen Unternehmen sondern auch die jeweils benannten Datenschutzbeauftragten für die Verletzung datenschutzrechtlicher Vorschriften gegenüber den Betroffenen haften.

Haftung des Datenschutzbeauftragten direkt gegenüber dem Betroffenen weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Artikel, PraxistippTags , Leave a comment

Verfahrensverzeichnis: was ist zu beachten?

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) werden an den betrieblichen Datenschutz klare Anforderungen gestellt, damit personenbezogene Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Das BDSG sieht in § 4g Abs. 2 BDSG zu diesem Zweck eine Dokumentation der Datenhaltung und eine Überwachung der Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitungsvorgänge in Form eines sog. „Verfahrensverzeichnisses“ vor, um die Überprüfung des Datenschutzes durch die diversen Kontrollinstanzen zu ermöglichen.

Verfahrensverzeichnis: was ist zu beachten? weiterlesen