Veröffentlicht am Kategorien ArtikelLeave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW38 2017)

Sonntag, 17. September 2017

Piraten protestieren in Stuttgart gegen Angriff auf Grundrechte: Im Adamskostüm gegen Überwachung. beobachternews.de…

*

Montag, 18. September 2017

Fahrer oder Autohersteller: Wem gehören die Daten?  Ab 2018 gilt ie neue EU-Datenschutz-Verordnung. Sie nimmt Autohersteller in die Pflicht und stärkt die Rechte von Firmenfuhrparks, vor allem aber die der Fahrer. Joachim Geiger, firmenauto.de….

**

Dienstag, 19. September 2017

Sommerakademie der Datenschützer: Informationelle Nichtbestimmung allerorten. Während die Datenschützer von der kommenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beflügelt werden, die ab 25. Mai 2018 gilt, neigen Anwender weiter dazu, den Datenschutz zu vernachlässigen. Detlef Borchers, heise.de…….

 

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW37 2017)

Montag, 11. September 2017

Client Alert: US Privacy Shield Enforcement Begins. The Federal Trade Commission (FTC) in the US announced on Friday the results of its first Privacy Shield enforcement. Three companies agreed to settle with the FTC charges that they misled consumers about their participation in the EU-US Privacy Shield Scheme. corderycompliance.com…

***

Mittwoch, 13. September 2017

Google öffnet Daten-Cloud für deutsche Firmen. Deutsche Unternehmen können ihre Webseiten oder Apps künftig in die Google-Cloud auslagern. Das verspricht kaum erreichte Schnelligkeit und Stabilität. Kritiker äußern Datenschutz-Bedenken – Google hält dagegen. Florian Regensburger, Bayerischer Rundfunk.de…

***

Donnerstag, 14. September 2017

Jeder einzelne Nutzer sollte sich selber als Glied in der Kette zum Schutz der im Unternehmen bearbeiteten Daten sehen. In jüngerer Zeit sahen wir zahlreiche spektakuläre Angriffe von Ransomware. „Wanna Cry“ im Frühjahr 2017 und keine zwei Monate später „Not Petya“ sind sicherlich jene, die am meisten Aufsehen erregten – auch deswegen, weil Firmen und Privatpersonen auf der ganzen Welt gleichermassen von Schadsoftware betroffen waren, die Daten verschlüsselte und die Betroffenen erpresste. Michael Valersi, nzz.ch…

***

Freitag, 15. September 2017

Sicherheitsbehörde Zitis. Datenschutz sicherstellen. Ob die umstrittene neue Behörde die vom Bundesinnenminister erwünschte Schlagkraft bekommt, ist offen. Markus Decker, Frankfurter Rundschau.de…

***

Samstag, 16. September 2017

Regierung wusste schon lange von Mängeln in Wahlsoftware. Lange vor dem Hack war Behörden bekannt, dass die Software für die Bundestagswahl unsicher ist. Viel geschah nicht, um sie zu beheben. Das ist erst nach der Wahl geplant. Kai Biermann, zeit.de…

***

Sonntag, 17. September 2017

Ab Mai 2018 gelten neue EU-Datenschutzregeln. Bis dahin muss der Bund um die 124 Bundesgesetze ändern und an die neue EU-Verordnung anpassen. epochtimes.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW36 2017)

Sonntag, 3. September 2017

Die Südtiroler Landesregierung und der Generalsekretär des Landes üben unter dem Vorwand des Datenschutzes Zensur aus. www.salto.bz…

***

Montag, 4. September 2017

TV-Duell MERKEL-SCHULZ: Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort. Anderthalb Stunden reichen im Fernsehduell zwischen Kanzlerin Merkel und SPD-Herausforderer Schulz nicht aus, um über das Thema Digitalisierung zu sprechen. Friedhelm Greis, Golem.de…

***

Dienstag, 5. September 2017

Kamera-Apps und Daten­schutz: Yi funkt persönliche Daten nach China. Kamera-Apps können hilf­reich sein, aber auch eine Menge verraten. Wir haben untersucht, welche Daten die Software an ihre Schöpfer weitergibt. Im Test: die Apps der namhaften Kamera-Anbieter Canon, Fujifilm, Nikon, Olympus, Panasonic, Ricoh, Sony und Yi. Wir testeten jeweils Android- und iOS-Versionen. Sony und Yi machen im Hintergrund weit mehr, als manchem Fotografen lieb sein dürfte. Stiftung Warentest…

***

Mittwoch, 6. September 2017

Recruiting und Beschäftigtendatenschutz. Der glä­s­erne Bewerber. Welche Informationen über Bewerber dürfen beim Recruiting eingeholt und genutzt werden? Weniger als in der Praxis üblich. Dr. Daniel Hund, lto.de…

***

Unangekündigte Computerschnüffelei durch den Chef verstößt gegen die europäischen Menschenrechte. Warum das selbst dann gilt, wenn die private PC-Nutzung grundsätzlich verboten ist, erklärt Tobias Neufeld, spiegel.de…

***

Donnerstag, 7. September 2017

Im Zivilprozess verwertbar OLG Nürn­berg lässt Dashcam-Bilder zur Beweis­füh­rung zu. www.lto.de…

***

Freitag, 8. September 2017

Hacker-Jackpot: Credit Bureau Equifax gehackt. Kreditkarten-, Sozialversicherungs- und Ausweisnummern von mehr als Hundert Millionen US-Amerikanern sind in falsche Hände gelangt, als Equifax monatelang gehackt war. Dazu kommen weitere Opfer in Kanada und dem Vereinigten Königreich. Daniel AJ Sokolov, heise.de…

***

Sonntag, 10. September 2017

IT und die Bundestagswahl: Neue Methoden für Wahlforscher und Wahlkämpfer. Obwohl der Datenschutz strenger als in den USA ist, können deutsche Parteien auf Facebook viel über potenzielle Wähler lernen. Achim Barczok, heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW35 2017)

Sonntag, 27. August 2017

Untersuchung nach Entzug der G20-Akkreditierungen. Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württembergs Datenschutzbeauftragter Stefan Brink hat wegen möglicher Rechtsverstöße beim Entzug von Journalisten-Akkreditierungen beim G20-Gipfel eine Untersuchung angeordnet. stimme.de…

***

Dienstag, 29. August 2017

Informationsschutz in der Cloud. Einen erfolgreichen Angriff auf Unternehmenssysteme und -anwendungen kann keine IT-Sicherheitstechnologie ausschließen. Eine Verschlüsselung von sensiblen Daten verhindert jedoch im schlimmsten Fall, dass gestohlene oder unberechtigt veröffentlichte Informationen verwertet werden können. Vor allem bei der Auslagerung von Anwendungen in die Cloud ist eine Absicherung unerlässlich. Elmar Eperiesi-Beck, informatik-aktuell.de…

***

Mittwoch, 30. August 2017

Millionen rechtswidrige Daten in BKA-Datei? Der Skandal um den Entzug von Akkreditierungen für Journalisten beim G20-Gipfel ist nur die Spitze des Eisbergs. Auch zahlreiche weitere BKA-Auskünfte, die dem ARD-Hauptstadtstudio exklusiv vorliegen, belegen fehlerhafte und rechtswidrige Einträge. Datenschützer und Verfassungsrechtler warnen schon lange und fordern Konsequenzen. Arnd Henze, ARD-Hauptstadtstudio…

***

Donnerstag, 31. August 2017

Social Engineering: Pflichten der Geschäftsführung und des Betriebsrats. Auch das beste IT-Sicherheitsmanagement kann keinen 100%igen Schutz gegen Angriffe auf die Sicherheitslücke Mensch bieten. Wie wir bereits berichteten, sind unterschiedliche Angriffsszenarien auf Unternehmen und deren Personal kein potentielles Zukunftsszenario mehr, sondern ein imminenter Risikofaktor für Ihre Betriebsgeheimnisse mit hohem finanziellen Schadenspotential. Stefanie Wojak, www.datenschutz-notizen.de…

***

Freitag, 1. September 2017

Bundestagswahl 2017: Wen macht der Datenreichtum wirklich reich? Friedhelm Greis, Golem.de…

***

Samstag, 2. September 2017

Eigene Dateien? Beim BKA sind aktuell mehr als eine Million Datensätze zu politischen Delikten womöglich teilweise unrechtmäßig gespeichert. Beim G-20-Gipfel wurde mehreren Journalisten wegen fehlerhafter BKA-Daten die Akkreditierung entzogen. Das sorgte für heftige Kritik an der Datenspeicherung des Amtes. Jetzt gibt BKA-Chef Münch Fehler zu – und wehrt sich. faz.net…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW34 2017)

Montag, 21. August 2017

Mehrere Apps erkennen angeblich, wenn Smartphones mit gefälschten Mobilfunkmasten – sogenannten IMSI-Catchern – überwacht werden. Doch auch sie lassen sich täuschen. Andreas Kraft, zeit.de…

***

Dienstag, 22. August 2017

Österreich. Massive Kritik am geplanten Sicherheitspaket. Nicht nur Datenschützer kritisieren die geplanten Überwachungsmaßnahmen, sondern auch das Österreichische Rote Kreuz, die Wirtschaftskammer und der Oberste Gerichtshof. Barbara Wimmer auf futurezone.at…

***

Mittwoch, 23. August 2017

Section Control: Auch Polizei Köln plädiert für neue Form der Tempomessung.
„Noch ganz am Anfang ihrer Überlegungen“ stehe die Stadt, was den Einsatz von so genannten Abschnittskontrollen zur Überwachung der Höchstgeschwindigkeit auf Kölns Straßen angeht. „Die Technik kann grundsätzlich sinnvoll sein“, sagt Stephan Keller. „Es muss aber genau geprüft werden, wo sie in der Stadt eingesetzt werden könnte.“ yahoo.nachrichten.de…

***

Donnerstag, 24. August 2017

Gesichtserkennung in Berlin soll unterbrochen werden. Die Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff teilte in Berlin mit, für das Experiment fehle eine ausreichende Rechtsgrundlage. Deutschlandfunk.de…

***

Indiens oberstes Gericht überstimmt sich selbst: Privatsphäre ist doch ein Grundrecht. Martin Holland, heise.de…

***

Freitag, 25. August 2017

London dpa Die britische Regierung will beim Thema Datenschutz auch weiterhin eng mit der EU zusammenarbeiten. In einem heute vorgestellten Positionspapier heißt es, noch im Herbst solle ein Gesetz zum Datenschutz ins Parlament eingebracht werden, das die jüngsten EU-Regeln in nationales Recht überführe. schwäbische.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW33 2017)

Mittwoch, 16. August 2017

Großbritannien will Zollunion auf Zeit. London fordert, dass auch nach dem EU-Ausstieg erst einmal auf Handelsschranken verzichtet wird. Brüssel ist skeptisch. taz.de…

***

Donnerstag, 17. August 2017

EU-Datenschutz-Grundverordnung – Achtung bei Asset Deals. Kundendaten sind bei Unternehmensübernahmen oft ein wesentlicher Faktor für die Bestimmung des Unternehmenswerts. Schon bisher sahen Datenschützer die Übernahme von Kundendaten aber dann kritisch, wenn diese im Zuge eines Unternehmenserwerbs (Asset Deals) den Eigentümer wechselten. Karin Bruchbacher/Lisa Urbas auf boerse-express.com…

***

Freitag, 18. August 2017

DSGVO und die neue Rolle des Data Protection Officer. it-daily-net…

***

Samstag, 19. August 2017

Versicherungswirtschaft und Autohersteller streiten um Daten. Mirko Wenig, versicherungsbote.de…

***

Sonntag, 20. August 2017

Chinas Zentralregierung macht es sich leicht mit der Informationssicherheit und dem Datenschutz: Im Zweifelsfall werden die Firmen oder die Nutzer zur Verantwortung gezogen – niemals jedoch staatliche Stellen. Gerade erst leitete die nationale Digitalbehörde auf Grundlage des seit Juni geltenden Cybergesetzes eine Untersuchung gegen Chinas drei führende IT-Unternehmen ein. Sie hätten „illegale Informationen“ nicht ausreichend kontrolliert. Kristin Shi-Kupfer, George G. Chen, zeit.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW32 2017)

Montag, 7. August 2017

Privatsphäre nicht mehr in eigener Hand. Wer soziale Netzwerke nutzt, gibt nicht nur eigene private Daten preis. Ein Forscher der ETH Zürich hat nachgewiesen, dass sich aus dem Archiv einer sozialen Plattform auch Informationen über Nichtnutzer ziehen und „Schattenprofile“ erstellen lassen. LuzernerZeitung.ch…

***

Dienstag, 8. August 2017

Mit der am 25.5.2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird unter anderem die Datenschutzfolgenabschätzung eingeführt. Die Artikel-29-Datenschutzgruppe hat hierzu Hinweise veröffentlicht. Zudem bietet es sich an, das von den Aufsichtsbehörden entwickelte Standard-Datenschutzmodell; sowie die ISO-Normen 29100 und 29134 bei der Datenschutzfolgenabschätzung zu Grunde zu legen. computerwoche.de…

***

Mittwoch, 9. August 2017

EU-Ministerrat erwägt Möglichkeiten Telekommunikationsdaten zu nutzen. Die Vorratsdatenspeicherung ist wieder aktuell. Nachdem das Europäische Gerichtshof und das Bundesverfassungsgericht entschieden haben, dass die Vorratsdatenspeicherung gegen Grundrechte verstößt, möchte der EU-Ministerrat eine Möglichkeit finden, bestehende Daten für die Bekämpfung schwerer Straftaten einzusetzen. Ob das gelingen wird, ist fraglich. datenschutzbeauftragter-info.de…

***

Donnerstag, 10. August 2017

Gemeindebund warnt vor „Digitalkapitalismus“ Stuttgart (dpa/lsw) Der Städte- und Gemeindebund fordert ein Regelwerk zur Nutzung von Daten. „Wir brauchen ein Digitalgesetzbuch, am besten ein europäisches. Darin muss geordnet sein, wem welche Daten gehören, wer daran welche Rechte hat und wie der Datenschutz gesichert ist“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Google und Apple etwa verschafften sich bereits Zugriffe auf lukrative Daten. „Das kann zu einem Digitalkapitalismus führen. Den müssen wir verhindern.“ stimme.de…

***

Freitag, 11. August 2017

Aufsichtspflicht der Eltern bei Mediennutzung Minderjähriger. In einem Verfahren vor dem Amtsgericht Bad Hersfeld zum Az. F 120/17 war insbesondere die Mediennutzung Gegenstand des Verfahrens. Anwalt.de…

***

Psychiater: Gelassen mit Smartphones umgehen. Smartphone-Nutzung muss für Kinder nicht schädlich sein. Das hat ein Psychologe erklärt, der dramatischen Warnungen seiner Kollegen wenig abgewinnen kann. pro-medienmagazin.de…

***

Samstag, 12. August 2017

Vorratsdatenspeicherung bringt kleine Provider in Not. „Wer nichts zu verbergen hat, der hat nichts zu befürchten.“ Mit Parolen wie dieser machen jene mobil, die den Bürgern ganz genau auf die Finger sehen wollen. Christoph Faisst, Südwestpresse.de…

***

Sonntag, 13. August 2017

First District Judge Rules Against Google on Overseas Data. A U.S. district court judge for the District of Columbia has ordered Google Inc. to turn over emails stored on a foreign server, becoming the first judge at that level to explicitly reject a landmark appeals court ruling limiting law enforcement access to overseas data. TheRecorder.com…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW31 2017)

Sonntag, 30. Juli 2017

Wir sehen dich überall! Mit Überwachungskameras Gesichter von Terroristen erkennen – das wäre toll, sagt die Polizei. Ein Test in Berlin soll klären, ob das funktioniert. Andreas Rabenstein, Sächsiche Zeitung.de…

***

Montag, 31. Juli 2017

Wie Pharma-Riese Boehringer Dienstreisende absichert. gloobi.de…

***

Mittwoch, 2. August 2017

Leitfaden für die Industrie 4.0. Sicherheit und Datenschutz spielen in einer digital vernetzten Produktion eine große Rolle. DARMSTADT – In der Grundlagenforschung arbeiten Wissenschaftler in der Regel erstmal drauflos, ohne sich über die Anwendung Gedanken zu machen. Bei dem nationalen Referenzprojekt „IT-Sicherheit in der Industrie 4.0 (IUNO)“ werden Forschungsergebnisse auf reale Situationen in der Praxis angewendet. „Ende 2018 soll eine Art Leitfaden zur Verfügung stehen“, erklärt Reiner Anderl, Professor am Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt und Mitbegründer des Referenzprojekts. echo-online.de…

***

Donnerstag, 3. August 2017

Autohersteller hatten ein freiwilliges Software-Update für die betroffenen Diesel-Wagen angeboten. Datenschutz könnte das verhindern. Morgenpost.de…

***

Freitag, 4. August 2017

EU-Pläne: Gibt es bald eine zentrale Datenstelle für alle Bürger? Mit dem Once-only-Prinzip will die EU erreichen, dass Bürger im digitalen Binnenmarkt ihre Daten bei Behörden nur noch einmal angeben müssen. Die bürokratische Erleichterung könnte allerdings auch Probleme in Sachen Privatsphärenschutz mit sich bringen, meint der EU-Datenschutzbeauftragte Giovanni Buttarelli. wired.de…

***

Samstag, 5. August 2017

Mit DSGVO wird Privacy by Design und by Default zur Pflicht. Die Geräte im Smart Home werden immer intelligenter und sammeln immer mehr Daten. Doch was darf der Hersteller mit ihnen machen? An Dritte weitergeben, wie es Staubsaugerhersteller iRobot praktizieren will? Wir zeigen, wie es um Privatsphäre und Datenschutz im Smart Home bestellt ist. www.computerwoche.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW30 2017)

Sonntag, 23. Juli 2017

Konzerne wie Facebook und Google, die mit dem Sammeln persönlicher Daten Milliardengewinne einfahren, müssen viel Kritik einstecken. Dass man vorhandene Daten für sinnvolle Dienste und Anwendungen auch so verwenden kann, dass die Identität von Usern komplett geschützt bleibt, wollen heimische Start-ups in Zusammenarbeit mit A1 beweisen. futurezone.at…

***

Montag, 24. Juli 2017

Chinas neues Cyber-Gesetz nimmt ausländischen Unternehmen die Macht über ihre eigenen Daten: Es verbietet die Speicherung sensibler Daten im Ausland. Damit wird Wissen nicht mehr aus China abtransportierbar sein. epochtimes.de…

***

Chip-Implantat zur Identifikation: Firma will Mitarbeitern Chips einsetzen. Ein Chip zwischen Daumen und Zeigefinger soll Angestellten einer US-Firma Türen und Computer öffnen, und als Zahlungsmethode dienen. Später soll jedermann mitmachen, vom Fitnessstudio-Kunden bis zum Gefängnisinsassen. Daniel AJ Sokolov, heise.de…

***

Welche Partei nimmt den Datenschutz ernst? Thema und Parteien auswählen, der „Wahlkompass Digitales“ spuckt die entsprechenden Auszüge aus den jeweiligen Wahlprogrammen aus: Das Berliner Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) hat ein interaktives Angebot ins Netz gestellt, mit dem sich die Absichtserklärungen der sechs Parteien mit Chancen auf Einzug in den Bundestag in Sachen Netzpolitik vergleichen lassen. Florian Regensburger, www.br.de…

****

Mittwoch, 26. Juli 2017

Das geplante Abkommen zwischen Kanada und der EU über die Übermittlung von Fluggastdaten verstößt gegen den Datenschutz und kann in seiner jetzigen Form nicht geschlossen werden. Dies geht aus einem Gutachten des Europäischen Gerichtshofs hervor. donaukurier.de…

***

Freitag, 28. Juli 2017

Frankreich: Datenschutzbehörde verhängt erstmals Geldstrafe für Datenpanne, Stefan Krempl, heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW29 2017)

Montag, 17. Juli 2017

Die digitale Klinik kommt. Derzeit werden in den deutschen Kliniken und vor allem in den 33 Universitäts­kliniken unfassbar viele Daten von Pa­tienten erhoben. Gleichzeitig sorgen Datenschutz und umfassende Sicherheitsrichtlinien richtigerweise dafür, dass Daten nur in ausgewählten Bereichen übergreifend auswertbar zur Verfügung stehen. Dr. Kurt Kruber, cio.de…

***

Dienstag, 18. Juli 2017

OLG Stuttgart lässt Dashcamaufnahme als Beweismittel im Schadenersatzprozess zu. Dr. Heise & Beume GbR, juraforum.de…

***

Mittwoch, 19. Juli 2017

INPOL – Informationssystem der Polizei, Datenspeicherung. In der täglichen Praxis der Strafverteidigung kommt immer wieder dieselbe Frage unserer Mandanten auf: „Welche Informationen über meine Person hat die Polizei gespeichert und wie soll man damit umgehen?“ Jan Marx, Anwalt.de…

***

Donnerstag, 20. Juli 2017

Kann das „Recht auf Vergessen“ weltweit gelten? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) muss nun entscheiden, ob Google beanstandete Links global aus seinen Suchergebnissen entfernen muss. Genau das fordern französische Datenschützer. Daniel Berger, heise.de…

***

Freitag, 21. Juli 2017

Künstliche Intelligenz: Menschen sorgen sich um Datenschutz. In Sachen künstliche Intelligenz steht bei den Menschen in Deutschland vor allem die Sorge um die Datensicherheit im Vordergrund. Das ergab eine Studie von Bitkom Research im Auftrag des IT-Dienstleisters VMware. Demnach gehen sieben von zehn Verbraucher davon aus, dass etwa vollautomatische Dienstleistungen die Sicherheit ihrer persönlichen Daten gefährden. Pharmazeutische Zeitung.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.