Veröffentlicht am Kategorien ArtikelLeave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW 42 2017)

 

Dienstag, 17. Oktober 2017

US Supreme Court wird über US-Zugriff auf EU-Daten entscheiden Daniel AJ Sokolov,  heise.de……

 *

Mittwoch, 18. Oktober 2017

EU drängt USA zum Nacharbeiten beim „Datenschutzschild„. Ombudsperson für Europäer. „>Brüssel (dpa) – Mehr als ein Jahr nach der EU-Datenschutzvereinbarung mit den USA fehlt dort immer noch die versprochene Institution für Beschwerden betroffener Europäer. zeit.de…..

**

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Bewertungsportal illegal. Rote Linie für «Autofahrer-Pranger». Auf dem Portal fahrerbewertung.de kann jeder nach Eingabe des Kennzeichens Fahrer mit rot, gelb oder grün bewerten. Westfälische Nachrichten.de….

 

Veröffentlicht am Kategorien ArtikelLeave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW41 2017)

Dienstag, 10. Oktober 2017

Datenschutz-Einwilligung nicht in Maklervollmacht integrieren asscompact.de….

*

Datenschutz und selbstfahrende Autos. Die Aufzeichnungen von Daten müssen vor unberechtigten Zugriffen, Manipulationen und Hackerangriffen wirkungsvoll geschützt werden. René Huber, nzz.ch…..

**

Freitag, 13. Oktober 2017

Händler orten Handy-Nutzer. Stadtmarketing will Kunden in der Pinneberger Innenstadt zählen. Datenschutzbeauftragte warnt vor den Risiken. shz.de, Tobias Thieme

***

Sonntag, 15. Oktober 2017

Datenschutz = Täterschutz ? Wie die Sicherheitsdebatte mit der Phrase „Datenschutz darf kein Täterschutz sein“ rhetorisch manipuliert wird
Ziel dieses Artikels ist eine Kritik der Phrase „Datenschutz darf kein Täterschutz sein“. Dazu sollen die rhetorischen Tricks aufgedeckt werden, auf denen ihre Wirkung beruht. Michael Lohmann, heise.de…….

 

 

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW40 2017)

Dienstag, 3. Oktober 2017

Europäischer Gerichtshof muss erneut über Datenweitergabe in die USA entscheiden. Der Irische Oberste Gerichtshof verwies heute eine Klage gegen die Weitergabe privater Kundendaten auf der Basis von Standardvertragsklauseln in die USA an den Europäischen Gerichtshof. Monika Ermert, heise.de…

***

Mittwoch, 4. Oktober 2017

CDU-Innenexperte warnt FDP vor Datenschutz-„Totalblockade“. Vor den anstehenden Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU, FDP und den Grünen appelliert der CDU-Innenexperte Armin Schuster an die FDP, die „Modernisierung der Kriminalitäts- und Terrorbekämpfung“ nicht zu blockieren. heise.de…

***

Freitag, 6. Oktober 2017

Anforderungen an eine Betriebsvereinbarung nach der EU-DSGVO. Betriebsvereinbarungen spielen in der Praxis eine große Rolle als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Beschäftigtendaten in Unternehmen. Dies wird sich auch durch die Einführung der Datenschutz-Grundverordnung nicht ändern. Der folgende Artikel beschäftigt sich mit den Anforderungen an eine Betriebsvereinbarung nach der EU-DSGVO und der Frage, ob bereits bestehende Betriebsvereinbarungen im Unternehmen weiter genutzt werden können. Datenschutzbeauftragter-info.de…

***

Samstag, 7. Oktober 2017

Hamburgs Datenschützer setzt auf FDP und Grüne im Bund. Wie viel Überwachung darf sein? Welche Daten dürfen gespeichert werden, welche nicht? In Sachen Datenschutz setzt Hamburgs oberster Datenhüter auf die kleinen Partner in einem möglichen Jamaika-Bündnis. heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW39 2017)

Montag, 25. September 2017

OT: Noch Randbereich des Datenschutzes: Künstliche Intelligenz: Warum manche Ökonomen an ein Auferstehen des Kommunismus glauben. Künstliche Intelligenz, Robotik, Big Data: Diese Technologien und ihre Auswirkungen sind ein heisses Thema, auch am Finanzplatz London. Dabei werden die Diskussionen überraschend schnell grundsätzlich. Gerald Hosp, nzz.ch…

***

Dienstag, 26. September 2017

Für den erstmals verliehenen Journalistenpreis der Stiftung Datenschutz stehen drei Anwärter fest. Nominiert sind Artikel, die den Umgang mit persönlichen Daten in der digitalen Welt kritisch beleuchten. Leipziger Volkszeitung.de…

***

Mittwoch, 27. September 2017

Russische Aufsichtsbehörde droht Facebook mit Sperre. Der oberste Datenschützer Russlands fordert von Facebook, die Nutzerdaten russischer Bürger künftig nur noch lokal zu speichern. Andernfalls werde das soziale Netzwerk gesperrt. Von dpa, Lars Bube, crn.de…

***

Donnerstag, 28. September 2017

Datenkrake Auto. Moderne Fahrzeuge lassen sich mit Smartphones vernetzen – und sammeln Daten. Die Apps würden mehr Daten als nötig versenden, hat die Stiftung Warentest herausgefunden. Was damit passiert, will die Autoindustrie nicht verraten. Harald Czycholl, Stuttgarter Nachrichten.de…

***

Freitag, 29. September 2017

Is the definition of „personal data“ in new DP Bill correct? In summary, I think there is a problem with „personal data“ definition in the Data Protection Bill (“DPBill”) as there is no equivalent of Section 1(2) of the Data Protection Act (“DPA”). This Section extends the definition of certain “processing” operations (e.g. a disclosure of recorded personal data) to include the disclosure of the same personal details if the information is not recorded. amberhawk.typepad.com…

***

Samstag, 30. September 2017

Apple muss gefundenes iPhone nicht entsperren. Amtsgericht München urteilt gegen den Finder. Alexander Kant, Netzwelt.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW38 2017)

Sonntag, 17. September 2017

Piraten protestieren in Stuttgart gegen Angriff auf Grundrechte: Im Adamskostüm gegen Überwachung. beobachternews.de…

***

Montag, 18. September 2017

Fahrer oder Autohersteller: Wem gehören die Daten? Ab 2018 gilt ie neue EU-Datenschutz-Verordnung. Sie nimmt Autohersteller in die Pflicht und stärkt die Rechte von Firmenfuhrparks, vor allem aber die der Fahrer. Joachim Geiger, firmenauto.de…

***

Dienstag, 19. September 2017

Sommerakademie der Datenschützer: Informationelle Nichtbestimmung allerorten. Während die Datenschützer von der kommenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beflügelt werden, die ab 25. Mai 2018 gilt, neigen Anwender weiter dazu, den Datenschutz zu vernachlässigen. Detlef Borchers, heise.de…

***

Mittwoch, 20. September 2017

Kriminalistik. 20 Jahre DNA-Datenbank: Zwischen Datenschutz und neuen Möglichkeiten. (…) Innsbruck. In der DNA-Analyse ist mittlerweile sehr viel möglich, nicht alles jedoch erlaubt. wienerzeitung.at…

***

Donnerstag, 21. September 2017

Diese 3 Videos zeigen perfekt, warum der Satz „Ich habe nichts zu verbergen“ Blödsinn ist. Mit einem Video-Wettbewerb auf YouTube rückt der Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürichs Themen wie Sexting und Identitätsklau ins Bewusstsein junger Menschen. Das sind die Gewinner-Videos 2017. watson.ch…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW37 2017)

Montag, 11. September 2017

Client Alert: US Privacy Shield Enforcement Begins. The Federal Trade Commission (FTC) in the US announced on Friday the results of its first Privacy Shield enforcement. Three companies agreed to settle with the FTC charges that they misled consumers about their participation in the EU-US Privacy Shield Scheme. corderycompliance.com…

***

Mittwoch, 13. September 2017

Google öffnet Daten-Cloud für deutsche Firmen. Deutsche Unternehmen können ihre Webseiten oder Apps künftig in die Google-Cloud auslagern. Das verspricht kaum erreichte Schnelligkeit und Stabilität. Kritiker äußern Datenschutz-Bedenken – Google hält dagegen. Florian Regensburger, Bayerischer Rundfunk.de…

***

Donnerstag, 14. September 2017

Jeder einzelne Nutzer sollte sich selber als Glied in der Kette zum Schutz der im Unternehmen bearbeiteten Daten sehen. In jüngerer Zeit sahen wir zahlreiche spektakuläre Angriffe von Ransomware. „Wanna Cry“ im Frühjahr 2017 und keine zwei Monate später „Not Petya“ sind sicherlich jene, die am meisten Aufsehen erregten – auch deswegen, weil Firmen und Privatpersonen auf der ganzen Welt gleichermassen von Schadsoftware betroffen waren, die Daten verschlüsselte und die Betroffenen erpresste. Michael Valersi, nzz.ch…

***

Freitag, 15. September 2017

Sicherheitsbehörde Zitis. Datenschutz sicherstellen. Ob die umstrittene neue Behörde die vom Bundesinnenminister erwünschte Schlagkraft bekommt, ist offen. Markus Decker, Frankfurter Rundschau.de…

***

Samstag, 16. September 2017

Regierung wusste schon lange von Mängeln in Wahlsoftware. Lange vor dem Hack war Behörden bekannt, dass die Software für die Bundestagswahl unsicher ist. Viel geschah nicht, um sie zu beheben. Das ist erst nach der Wahl geplant. Kai Biermann, zeit.de…

***

Sonntag, 17. September 2017

Ab Mai 2018 gelten neue EU-Datenschutzregeln. Bis dahin muss der Bund um die 124 Bundesgesetze ändern und an die neue EU-Verordnung anpassen. epochtimes.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW36 2017)

Sonntag, 3. September 2017

Die Südtiroler Landesregierung und der Generalsekretär des Landes üben unter dem Vorwand des Datenschutzes Zensur aus. www.salto.bz…

***

Montag, 4. September 2017

TV-Duell MERKEL-SCHULZ: Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort. Anderthalb Stunden reichen im Fernsehduell zwischen Kanzlerin Merkel und SPD-Herausforderer Schulz nicht aus, um über das Thema Digitalisierung zu sprechen. Friedhelm Greis, Golem.de…

***

Dienstag, 5. September 2017

Kamera-Apps und Daten­schutz: Yi funkt persönliche Daten nach China. Kamera-Apps können hilf­reich sein, aber auch eine Menge verraten. Wir haben untersucht, welche Daten die Software an ihre Schöpfer weitergibt. Im Test: die Apps der namhaften Kamera-Anbieter Canon, Fujifilm, Nikon, Olympus, Panasonic, Ricoh, Sony und Yi. Wir testeten jeweils Android- und iOS-Versionen. Sony und Yi machen im Hintergrund weit mehr, als manchem Fotografen lieb sein dürfte. Stiftung Warentest…

***

Mittwoch, 6. September 2017

Recruiting und Beschäftigtendatenschutz. Der glä­s­erne Bewerber. Welche Informationen über Bewerber dürfen beim Recruiting eingeholt und genutzt werden? Weniger als in der Praxis üblich. Dr. Daniel Hund, lto.de…

***

Unangekündigte Computerschnüffelei durch den Chef verstößt gegen die europäischen Menschenrechte. Warum das selbst dann gilt, wenn die private PC-Nutzung grundsätzlich verboten ist, erklärt Tobias Neufeld, spiegel.de…

***

Donnerstag, 7. September 2017

Im Zivilprozess verwertbar OLG Nürn­berg lässt Dashcam-Bilder zur Beweis­füh­rung zu. www.lto.de…

***

Freitag, 8. September 2017

Hacker-Jackpot: Credit Bureau Equifax gehackt. Kreditkarten-, Sozialversicherungs- und Ausweisnummern von mehr als Hundert Millionen US-Amerikanern sind in falsche Hände gelangt, als Equifax monatelang gehackt war. Dazu kommen weitere Opfer in Kanada und dem Vereinigten Königreich. Daniel AJ Sokolov, heise.de…

***

Sonntag, 10. September 2017

IT und die Bundestagswahl: Neue Methoden für Wahlforscher und Wahlkämpfer. Obwohl der Datenschutz strenger als in den USA ist, können deutsche Parteien auf Facebook viel über potenzielle Wähler lernen. Achim Barczok, heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW35 2017)

Sonntag, 27. August 2017

Untersuchung nach Entzug der G20-Akkreditierungen. Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württembergs Datenschutzbeauftragter Stefan Brink hat wegen möglicher Rechtsverstöße beim Entzug von Journalisten-Akkreditierungen beim G20-Gipfel eine Untersuchung angeordnet. stimme.de…

***

Dienstag, 29. August 2017

Informationsschutz in der Cloud. Einen erfolgreichen Angriff auf Unternehmenssysteme und -anwendungen kann keine IT-Sicherheitstechnologie ausschließen. Eine Verschlüsselung von sensiblen Daten verhindert jedoch im schlimmsten Fall, dass gestohlene oder unberechtigt veröffentlichte Informationen verwertet werden können. Vor allem bei der Auslagerung von Anwendungen in die Cloud ist eine Absicherung unerlässlich. Elmar Eperiesi-Beck, informatik-aktuell.de…

***

Mittwoch, 30. August 2017

Millionen rechtswidrige Daten in BKA-Datei? Der Skandal um den Entzug von Akkreditierungen für Journalisten beim G20-Gipfel ist nur die Spitze des Eisbergs. Auch zahlreiche weitere BKA-Auskünfte, die dem ARD-Hauptstadtstudio exklusiv vorliegen, belegen fehlerhafte und rechtswidrige Einträge. Datenschützer und Verfassungsrechtler warnen schon lange und fordern Konsequenzen. Arnd Henze, ARD-Hauptstadtstudio…

***

Donnerstag, 31. August 2017

Social Engineering: Pflichten der Geschäftsführung und des Betriebsrats. Auch das beste IT-Sicherheitsmanagement kann keinen 100%igen Schutz gegen Angriffe auf die Sicherheitslücke Mensch bieten. Wie wir bereits berichteten, sind unterschiedliche Angriffsszenarien auf Unternehmen und deren Personal kein potentielles Zukunftsszenario mehr, sondern ein imminenter Risikofaktor für Ihre Betriebsgeheimnisse mit hohem finanziellen Schadenspotential. Stefanie Wojak, www.datenschutz-notizen.de…

***

Freitag, 1. September 2017

Bundestagswahl 2017: Wen macht der Datenreichtum wirklich reich? Friedhelm Greis, Golem.de…

***

Samstag, 2. September 2017

Eigene Dateien? Beim BKA sind aktuell mehr als eine Million Datensätze zu politischen Delikten womöglich teilweise unrechtmäßig gespeichert. Beim G-20-Gipfel wurde mehreren Journalisten wegen fehlerhafter BKA-Daten die Akkreditierung entzogen. Das sorgte für heftige Kritik an der Datenspeicherung des Amtes. Jetzt gibt BKA-Chef Münch Fehler zu – und wehrt sich. faz.net…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW34 2017)

Montag, 21. August 2017

Mehrere Apps erkennen angeblich, wenn Smartphones mit gefälschten Mobilfunkmasten – sogenannten IMSI-Catchern – überwacht werden. Doch auch sie lassen sich täuschen. Andreas Kraft, zeit.de…

***

Dienstag, 22. August 2017

Österreich. Massive Kritik am geplanten Sicherheitspaket. Nicht nur Datenschützer kritisieren die geplanten Überwachungsmaßnahmen, sondern auch das Österreichische Rote Kreuz, die Wirtschaftskammer und der Oberste Gerichtshof. Barbara Wimmer auf futurezone.at…

***

Mittwoch, 23. August 2017

Section Control: Auch Polizei Köln plädiert für neue Form der Tempomessung.
„Noch ganz am Anfang ihrer Überlegungen“ stehe die Stadt, was den Einsatz von so genannten Abschnittskontrollen zur Überwachung der Höchstgeschwindigkeit auf Kölns Straßen angeht. „Die Technik kann grundsätzlich sinnvoll sein“, sagt Stephan Keller. „Es muss aber genau geprüft werden, wo sie in der Stadt eingesetzt werden könnte.“ yahoo.nachrichten.de…

***

Donnerstag, 24. August 2017

Gesichtserkennung in Berlin soll unterbrochen werden. Die Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff teilte in Berlin mit, für das Experiment fehle eine ausreichende Rechtsgrundlage. Deutschlandfunk.de…

***

Indiens oberstes Gericht überstimmt sich selbst: Privatsphäre ist doch ein Grundrecht. Martin Holland, heise.de…

***

Freitag, 25. August 2017

London dpa Die britische Regierung will beim Thema Datenschutz auch weiterhin eng mit der EU zusammenarbeiten. In einem heute vorgestellten Positionspapier heißt es, noch im Herbst solle ein Gesetz zum Datenschutz ins Parlament eingebracht werden, das die jüngsten EU-Regeln in nationales Recht überführe. schwäbische.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Die Woche im Datenschutz (KW33 2017)

Mittwoch, 16. August 2017

Großbritannien will Zollunion auf Zeit. London fordert, dass auch nach dem EU-Ausstieg erst einmal auf Handelsschranken verzichtet wird. Brüssel ist skeptisch. taz.de…

***

Donnerstag, 17. August 2017

EU-Datenschutz-Grundverordnung – Achtung bei Asset Deals. Kundendaten sind bei Unternehmensübernahmen oft ein wesentlicher Faktor für die Bestimmung des Unternehmenswerts. Schon bisher sahen Datenschützer die Übernahme von Kundendaten aber dann kritisch, wenn diese im Zuge eines Unternehmenserwerbs (Asset Deals) den Eigentümer wechselten. Karin Bruchbacher/Lisa Urbas auf boerse-express.com…

***

Freitag, 18. August 2017

DSGVO und die neue Rolle des Data Protection Officer. it-daily-net…

***

Samstag, 19. August 2017

Versicherungswirtschaft und Autohersteller streiten um Daten. Mirko Wenig, versicherungsbote.de…

***

Sonntag, 20. August 2017

Chinas Zentralregierung macht es sich leicht mit der Informationssicherheit und dem Datenschutz: Im Zweifelsfall werden die Firmen oder die Nutzer zur Verantwortung gezogen – niemals jedoch staatliche Stellen. Gerade erst leitete die nationale Digitalbehörde auf Grundlage des seit Juni geltenden Cybergesetzes eine Untersuchung gegen Chinas drei führende IT-Unternehmen ein. Sie hätten „illegale Informationen“ nicht ausreichend kontrolliert. Kristin Shi-Kupfer, George G. Chen, zeit.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.