Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Woche im Datenschutz (KW29 2012)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Bundesmeldegesetz, Aktenvernichtung, GPS-Ortung, GEMA, Verpixelung, Clueful, Cloud-Scorecard, ULD, Facebook-Chat).

Sonntag, 15. Juli 2012

Meldegesetz: Regierung wusste schon lange von umstrittenen Änderungen. Der schwarz-gelben Regierungskoalition waren die umstrittenen Änderungen im Bundesmeldegesetz schon früher bekannt als bislang zugegeben. Das zumindest berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in seiner am morgigen Montag erscheinenden Ausgabe. Bericht auf heise.de…

***

Montag, 16. Juli 2012

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, hat die Aktenvernichtung beim Bundesamt für Verfassungsschutz scharf kritisiert. Es gebe keinerlei Verpflichtung, Akten zu schreddern, sagte er der „Financial Times Deutschland“. Auch gesetzliche Prüffristen seien nicht vorgesehen. „Die Aussage, auch vom Verfassungsschutz, diese Akten hätten aus datenrechtlichen Gründen vernichtet werden müssen, sind für mich völlig unverständlich“, sagte der oberste Datenschützer. Diese Verwunderung liest man bei MDR.de…

***

Dienstag, 17. Juli 2012

Der Autovermieter Europcar hat wertvolle Pkw aus seiner Flotte ohne Wissen der Mieter per GPS orten lassen, wie der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz heute bekanntgab. Wegen dieser unzulässigen Erhebung personenbezogener Daten verhängte seine Behörde ein Bußgeld in Höhe von 54.000 Euro gegen das Unternehmen. Unter anderem heise.de berichtet heute darüber…

***

Mittwoch, 18. Juli 2012

Die Junge Union Bayern hat bei Ihrer Landesversammlung in Bad Aibling eindeutig Position für wirksamen Datenschutz im neuen Meldegesetz und für gerechte GEMA-Gebühren bezogen, schreibt insalzach24.de…

***

Donnerstag, 19. Juli 2012

YouTube Verpixelung von Gesichtern – Original bleibt unverändert. Auf Googles Videoplattform YouTube hält ein neues Feature Einzug. Mit diesem können Nutzer bei Bedarf Gesichter von Personen, die im Video zu sehen sind, unkenntlich machen. Details berichtet t3n.de…

***

Freitag, 20. Juli 2012

Die App «Clueful» von BitDefender ermöglichte iPhone-Nutzern herauszufinden, welche Berechtigungen andere Apps erfordern. Bis Apple die Anwendung aus dem App Store entfernte. Wer es nicht glauben mag, hier der Bericht von pctipp.ch…

***

Samstag, 21. Juli 2012

Weltweite Cloud Computing Scorecard veröffentlicht, Deutschland auf Platz 3. Die Business Software Alliance (BSA), ein globale Fürsprecher der Software-Industrie gegenüber Regierungen und Kunden auf dem internationalen Markt hat die erste weltweite Cloud Computing Scorecard veröffentlicht. Deutschland belegt darin einen guten dritten Platz. “Weltmeister” ist Japan gefolgt von Australien. Die (…) Cloud Scorecard analysiert die rechtlichen und ordnungspolitischen Rahmenbedingungen sowie die Breitband-Infrastruktur von 24 Ländern, die zusammen 80 Prozent des weltweiten ITK-Markts ausmachen. Die Analyse ist in sieben Kategorien zusammengefasst, die von zentraler Bedeutung für das Wachstum und den Betrieb von Cloud Computing sind. Information bei clouduser.de…

Und nochmals Cloud:

ULD veröffentlicht Datenschutzrechtliche Anforderungen an Cloud Computing Services, nochmals clouduser.de…

***

Sonntag, 22. Juli 2012

Edgar Wagner: facebook soll Abstand von Big-Brother-Attitüde nehmen. Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz rügt heimliche Überwachung von Chats und Nachrichten, berichtet datensicherheit.de…


Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.